GESCHICHTE ERLEBEN -  UNSERE SCHAUSPIELFÜHRUNGEN

Im Sommer 2020 können Sie wieder einige  unserer Schauspielführungen in Murnau erleben.  

 

So lange wollen Sie nicht warten? - Buchen Sie eine unserer Führungen für Ihre große oder kleine Gruppe zum ganz persönlichen Wunschtermin! Egal ob Geburtstagsfeier, Betriebsausflug oder Klassenfahrt - machen Sie Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

KOSTEN: 180,00  € pro Gruppe (keine Mindestteilnehmerzahl; max. 40 Personen)

 

Buchungsanfragen nehmen wir jederzeit gerne per E-Mail, telefonisch oder über unser Online-Kontaktformular entgegen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RÖMER, ROTT UND RADLFAHRER - 2000 Jahre Murnauer Geschichte im Schnelldurchlauf

Kelten, Römer, Bajuwaren, Kaufleute, Köhler, Künstler... In seiner bewegten Geschichte wurde der Markt Murnau geprägt von Einheimischen und "Zuagroasten", von Kaisern und Klosterbrüdern, von Schriftstellern, Malern und Lebenskünstlern. Bei unserem Theaterspaziergang erwecken wir diese 2000-jährige Geschichte zum Leben und lassen Sie bei humorvollen und unterhaltsamen Schauspielszenen die bedeutendsten Begebenheiten aus der Ortschronik miterleben - live und in Farbe! Ein Streifzug durch die Jahrhunderte als einmaliges Theatererlebnis für Groß und Klein. 

Öffentliche Termine: 16.05./13.06./12.09., jeweils um 11 Uhr

Treffpunkt: Vor dem Haupteingang zum Kultur- und Tagungszentrum Murnau, Ödön-von-Horváth-Platz 1


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DRACHENSTICH UND SEEJUNGFRAU - Sagen und Legenden aus dem Blauen Land

Wenn es Nacht wird im Blauen Land, dann begibt sich die Nachtwächtersfrau Kathl auf Streifzug durch die verwinkelten Gassen Murnaus. Viel weiß sie denen zu berichten, die dem Schein ihrer Laterne folgen: Wo haben die "Venedigermännlein" ihre sagenhaften Schätze vergraben? Was hat es mit der geheimnisvollen Seejungfrau auf sich, die verirrten Fischern den Weg weist? Wie machte einst ein Schusterjunge einen gefährlichen Drachen zum Wappentier von Murnau? Und hört man tatsächlich immer noch die Glocken klingen, die einst die Mönche des Wörthklosters im See versenkten? Lauschen Sie uralten Sagen und Legenden aus der Region bei einem nächtlichen Spaziergang durch den geschichtsträchtigen Markt Murnau. Eine magische Reise mit Gänsehautgarantie!

Öffentliche Termine: 06.06./05.09./10.10., jeweils um 21 Uhr

 Treffpunkt: Vor dem Eingang zum Schlossmuseum Murnau, Schlosshof 2-5


MIT EMANUEL VON SEIDL DURCH DEN SEIDLPARK

Lernen Sie den Murnauer Seidlpark aus einer völlig neuen Perspektive kennen - nämlich Seite an Seite mit dem Erbauer selbst!  Der Architekt Emanuel von Seidl lädt Sie persönlich ein zu einer Zeitreise ins frühe 20. Jahrhundert und in sein ganz privates Paradies. Er entführt Sie in eine zauberhafte Landschaft und längst vergangene Zeiten. Ein einmaliger Natur- und Kulturgenuss!

 Öffentliche Termine: 18.05./08.06./07.09., jeweils um 11 Uhr

Treffpunkt: Gegenüber Gasthaus Beinhofer, Kapferberg / Ecke Seidlstrasse       


HEXEN, HENKER UND HAUSDRACHEN - Unheimliche Begebenheiten aus der dunklen Geschichtes des Blauen Landes

Bei unserem Rundgang durch den nächtlichen Obermarkt, vorbei an alten Gebäuden und dunklen Gassen lassen wir die  unheimlichsten Begebenheiten und die düstersten Geheim-nisse des Blauen Landes zum Vorschein kommen. Geschichten von Raubrittern, Hexen und Henkersleuten, von sumpfigen Mooren und blutigen Fehden, von Markt-brand, Pestilenz, dunkler Magie und faulem Zauber... Wohliges Gruseln inklusive! Für Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet.

 Öffentliche Termine: 20.06./26.09./24.10., jeweils um 21 Uhr

 

Treffpunkt: Vor dem Eingang zur Tourist-Information im Rathaus Murnau, Untermarkt 13, 82418 Murnau

 


BLAUE PFERDE  IM BLAUEN LAND - Ein Theaterspaziergang zu Münter, Kandinsky und Co.

Einmal sein Idol Gabriele Münter persönlich kennenzulernen - das ist der große Wunsch des Kunststudenten Hans, als er sich auf den Weg zu ihrem Murnauer Häuschen macht. Begleiten Sie ihn und erfahren Sie mehr über die Künstler, die mit ihrer Malerei mitten im ländlichen Bayern Geschichte schrieben. Wie lebten sie in Murnau? Woher nahmen sie ihre Inspirationen? Und was macht überhaupt ein blaues Pferd im Blauen Land?

 Öffentliche Termine: 26.05./16.06./15.09., jeweils um 18 Uhr

Treffpunkt: Vor dem Haupteingang zum Kultur- und Tagungszentrum Murnau


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WIE UFFO NACH UFFING KAM. Schauspielführung durch Uffing am Staffelsee.

Wie kam die Staffelsee-Gemeinde Uffing eigentlich zu ihrem Namen - und wie kam überhaupt ihr Namenspatron hierher? Welche Wunder geschahen bei der Wallfahrt zur Sankt-Agatha-Kirche? Was hatte es mit den vielen Mühlen an der Ach auf sich? Und welche Geheimnisse birgt der "unkundte" Wald?  Finden Sie es heraus - bei einem szenischen Spaziergang durch die Vergangenheit! Hier können Sie große Geschichte und kleine Geschichten, wie sie sich damals abgespielt haben könnten, direkt vor Ort erleben und ein schönes Fleckchen Erde noch besser kennen lernen.

 

Öffentliche Termine: 23. & 24.05., jeweils um 14 Uhr

Treffpunkt: Vor dem Eingang des Zimmertheaters Uffing


HOPFEN UND MALZ - Geschichte und Geschichten rund um das Murnauer Bier

Wirtshäuser, Biergärten und vor allem Brauereien haben in Murnau eine lange Tradition. Wir zeigen Ihnen bei diesem Spaziergang nicht nur, wo sie zu finden sind, sondern erzählen auch, wie eigentlich der "Stammtisch" entstanden ist, wie aus einem Murnauer Brauereibesitz einst eine Kirche wurde und was es mit dem Reinheitsgebot auf sich hat. Literarische Schmankerl rund um das "flüssige Brot" sowie die (optionale) Einkehr bei einem Murnauer Traditionsbetrieb runden diese vergnügliche Reise durch die Welt der Aromen und Braugeheimnisse ab.

Treffpunkt: Vor dem Haupteingang zum Kultur- und Tagungszentrum Murnau


 "ICH BIN NÄMLICH EIGENTLICH GANZ ANDERS" - Mit Ödön von Horváth durch Murnau

Wie verschlug es eigentlich 1927 einen jungen Mann mit schriftstellerischen Ambitionen in die "süddeutsche Kleinstadt" Murnau, wo er Inspiration für zahlreiche seiner Werke fand? Wie verbrachte er hier seine Tage, zwischen Schreibtisch und Kaffeehaus, den Notizblock immer in der Hand, um aus dem Mund der "kleinen Leute" seine Bühnenfiguren entstehen zu lassen? Fragen wir ihn doch selbst! Bei diesem Spaziergang erwartet Sie der Autor Ödön von Horváth höchstpersönlich zu einer kurzweiligen Zeitreise - mit biographischen Notizen, Auszügen aus seinen Werken und immer mit einem Augenzwinkern. Denn: "Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu." 

Treffpunkt: Vor dem Haupteingang zum Kultur- und Tagungszentrum Murnau